Home

Neuerscheinungen

Katalog

Antiquariat

Warenkorb

Kontakt

 

Büchersuche

(z.B. Autor, Titel,
ISBN, Stichwort, etc.)
erweiterte Büchersuche

Katalog > Literatur > edition s. / Villa Q. > Phöbus 14

Marlon Poggio

zweiträume


Gedichte


64 S., mit 14 Zeichnungen von Ursula Krimm und einem Vorwort von Georges-Arthur Goldschmidt
EUR 10,- ISBN 978-3-89235-514-4

 

Das Wort beim Wort nehmen, darum geht es in diesen Gedichten, sie aus ihrem "Sinn" wegzutreiben, damit sie da stehen wie sie sind, wie sie "leiben und leben". <…> Wo der Sinn aufhört, fängt das "Andere" an, das Unbedachte, wie wenn eine Straßenstampfe da einfach vorbeihopst und sich dabei an den eigenen Griffen festhält <…>. Marlon Poggio spielt meisterhaft mit der deutschen Sprache, die nicht so viele Homophonien ermöglicht wie gewünscht und die aber dagegen umso leichter in die freie, losgelöste Absurdität sich entfalten kann.

Aus dem Vorwort von Georges-Arthur Goldschmidt

Marlon Poggio, geb. 1984 in Bühl. Studium der
Romanistik, der Geschichte, der klassischen Philologie sowie der deutsch-französischen Kulturwissenschaften in Paris und Freiburg. Publizistische und wissenschaftliche Veröffentlichungen.